Please wait while JT SlideShow is loading images...
audi-driving-experience-center-videowall-planar_tvd.euplanar-uhd-4k-display-serie-ultrares_tvd.euplanar-touch-videowand-nissan_tvd.euplanar-clarity-matrix-3d-audi-driving-experience-center-neuburg_tvd.eusoltec-ret-line-konferenzraum-lcd-arthurholm-killer_tvd.euscreenresearch-e-mask-multipix5-projektionstuch-4k_tvd.euleyard-twa1.2_multi-touch-led-videowall_tvd.euinnovation-award-2017-wize-vieowall-halterung-vw46_tvd.euplanar-videowall-jrumansphotography_tvd.euaudi-city-berlin-3d-powerwall-planar_tvd.eu

WEEE - Registrierungspflicht - ElektroG

tvd news: Neuregelung ElektroG - tvd.eu

Ursache

In der EU stellen Elektro- und Elektronik-Altgeräte einen am schnellst wachsenden Anteil an Abfällen dar. Betrug im Jahr 2005 die Menge noch ca. 9 Mio. Tonnen, erwartet man bis 2020 einen Anstieg auf mehr als 12 Mio. Tonnen. Eine gewaltige Menge nicht nur an Rohstoffen sondern auch an teilweise hoch gefährlichen Inhaltsstoffen die da im Raum steht. Nicht selten landen diese Abfälle auch heute noch in Ländern der Dritten Welt. Als ob die dort heimische Bevölkerung nicht schon genug Probleme hätte!

Reaktion

Um auf diese Problematik zu reagieren, wurden in den Jahren 2002 und 2003 durch die EU-Kommission zwei Richtlinien erlassen - die WEEE- und RoHS-Richtlinie.

Ziel

Während ROHS die Zielsetzung verfolgt, die Verwendung gefährlicher Stoffe in Produkten zu reduzieren, wurde durch die WEEE-Richtlinie ein gesetzlicher Rahmen geschaffen, um ausgediente Elektro- und Elektronik-Geräte fachgerecht zu entsorgen, den Müllanteil zu reduzieren und Rohstoffe der Wiederverwertung zuzuführen.

Umsetzung

Die WEEE-Richtlinie zum Umgang mit Elektronikschrott der EU findet in Deutschland im Elektro- und Elektronikgeräte-Gesetz (ElektroG) seine Anwendung.

An sich also eine gute Sache, wären da nicht erhebliche Kosten, verbunden mit zusätzlich nicht geringen administrativen Aufwand für Registrierungen, Verwaltung, Überwachung, Kennzeichnung, Änderungen, regelmäßige Mengenmeldungen etc. und dies unabhängig von Unternehmensgröße, Personalstärke, Stückzahlen oder Umsatzvolumen.

Problematik

In Hinblick auf Problematik und Handlungsbedarf ist Verständnis gegenüber wenig populären Entscheidungen angebracht und die Bereitschaft für ein Umdenken bei der Mehrheit sicher auch vorhanden. Von der Politik ausgedacht und ins Berufsleben gerufen, stoßen teure und sehr aufwendige Regelungen in Hinblick auf Notwendigkeit, Risiko und Umgang bei der täglichen Umsetzung komplexer Regelwerke im Alltag jedoch nur wenig auf breite Zustimmung.

In der Praxis bedeutet dies für betroffene Unternehmen, insbesondere kleiner bis mittlerer Größe, erhebliche finanzielle und personelle Zusatzbelastungen. Dazu kommen erhebliche Risiken, die allein im Umfang des mit über dreißig (30)  Seiten langen, wenig praxisnahen Gesetzestext und der Annahme diesen nicht allmorgendlich auswendig gelernt zu haben, begründet sind.

Konsequenz

Wen wundert es da, dass Unternehmen schon mal in Versuchung geraten, solch gesetzlich Bestimmungen zu ignorieren oder möglichst auf die lange Bank zu schieben.

In Hinblick auf WEEE und ElektroG ist die Vernachlässigung jedoch keinesfalls zu empfehlen, drohen doch empfindliche Strafen mit Bußgeldern bis zu 100.000.- €. Das ElektroG bringt aber noch andere Eigenheiten mit sich, die man in seiner neusten, deutlich verschärften Version und Inkrafttreten zum 01.01.2016 nachlesen kann.

Pflichten

Demnach sind Gewerbetreibende verpflichtet WEEE Registrierungen ihrer Lieferanten zu prüfen insbesondere auch deren Richtigkeit! Die Haftung dehnt sich somit auch auf nachgelagerte Reseller, Integratoren, AV-, HC- oder IT-Händler sowie Systemhäuser aus. Möglichkeiten zur Korrektur versäumter Meldungen oder gar fehlender Registrierungen sind nicht vorgesehen. Ein gefundenes Fressen also für Abmahnvereine, direkte Wettbewerber und andere Marktbegleiter, denn auch länger zurückliegende Verstöße können bei Bekanntwerden noch geahndet werden.

Gesetzkonform

TVD ist bereits seit 2007 als Hersteller und / oder Importeuer für die zum jeweiligen Zeitpunkt entsprechend relevanten Hersteller oder Marken mit eigener WEEE-Nummer ordnungsgemäß registriert.

Denkanstoss

Abgesehen von gesetzlich geforderten Arbeiten und fiskalischen Aufwendungen, leisten wir mit unseren Kunden (Resellern) zusammen einen wichtigen Beitrag zum Schutz von Mensch und Natur. Denn nicht nur wir sondern auch alle nachfolgende Generationen haben nur diese eine Erde!

Sicherheit

Anwender die Ware, importiert durch TVD, über Vertriebspartner beziehen oder bezogen haben, sind und waren immer auf sicherer Seite und können beruhigt schlafen. Kunden die nicht sicher sind, ob Ware ordnungsgemäß registriert und damit gesetzkonform importiert ist, können dies bei TVD kostenlos prüfen lassen. Schicken Sie uns dazu bitte eine Kopie der Rechnung zusammen mit Seriennummern betreffender Waren.

Parallel-Importe

In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin: WEEE-Registrierung, ordnungsgemäße Entsorgung gemäß ElektroG sowie die Zahlung von Abgaben, Gebühren und Versicherungsbeiträgen erfolgt ausschließlich für durch TVD importierte, registrierungspflichtige Waren und Mengen entsprechender Marken und Hersteller.

Für nicht ordnungsgemäß eingeführte Parallel-Importe (auch Lieferungen ausländischer Web-Shops) und unabhängig vom Status als Vertreiber, Unternehmen oder Privatperson, übernehmen wir weder Haftung, Garantie-, Service- oder Beratungsleistungen bei Problemen technischer Natur, noch Hilfestellung bei Konflikten mit Behörden.

Rechtlicher Hinweis

Diese Ausführungen dienen einzig und allein der unverbindlichen Information von TVD-Vertriebspartnern, Systemhändlern und integratoren und sind zu diesem Zwecke von uns zusammengestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für Aktualität, Vollständig- und Richtigkeit von Inhalten.

Weitere Informationen und Gesetze finden sich unter http://www.gesetze-im-internet.de/elektrog_2015


© 2011-2017 All Rights Reserved  •  Made by Büro Kober